Tagebuch der Anne Frank, Das

KFB empfohlen ab 8 Jahre, FSK ab 6
ca. 111 Minuten
Dokumentation

Von Juli 1942 bis August 1944 versteckt sich eine Gruppe holländischer Juden vor der Verfolgung durch die Nazis auf dem Dachboden eines Amsterdamer Geschäftshauses. Von Freunden unter schwierigsten Bedingungen heimlich mit dem Notdürftigsten versorgt, leben sie auf engstem Raum miteinander. Die anfangs 13-jährige Anne Frank erlebt die Angst der Verfolgten, ihre verzweifelte Hoffnung auf das Kriegsende, ihre Schwächen und Streitigkeiten, aber auch ihre Zähigkeit und Solidarität. Das Tagebuch ist ihre engste Vertraute - sie schreibt einer imaginären "Kitty" ihre Nöte und Sehnsüchte. Dann kommt es zur Festnahme durch die Gestapo. Nur ihr Vater überlebt das KZ.