Max Minsky und ich

filmbild_max_minskyDeutschland 2007
Regie: Anna Justice
KFB empfohlen: ab 6 / FSK: o. A.
ca. 100 Minuten
Spielfilm
 
Die 13-jährige Nelly hat für einen oberflächlichen Girls-Talk einfach keine Zeit - Astronomie-Bücher sind ihre einzigen Begleiter. Die Liebe zu den Sternen verbindet sie mit ihrem Schwarm, dem 16-jährigen luxemburgischen Prinzen Edouard. Als das Mädchen-Basketball-Team ihrer Schule zum Wettkampf nach Luxemburg unter Edouards Schirmherrschaft eingeladen wird, steht für sie fest: Sie muss in die Mannschaft! Doch Nelly ist eine totale Niete im Sport und braucht dringend Hilfe. Gut, dass es den Nachbarsjungen Max Minsky gibt und dieser sich auf Nellys Deal einlässt: Max bringt ihr Basketballspielen bei,  dafür erledigt sie seine Hausaufgaben. Durch das tägliche Üben auf dem Court bleibt allerdings Nellys Hebräisch-Unterricht auf der Strecke, so dass ihre bevorstehende Bat-Mizwa gefährdet ist. Nelly versucht, Familie, Sport und Schule unter einen Hut zu bringen, doch schließlich muss sie sich entscheiden für das, was ihr wirklich wichtig ist ...