Lotte – Primaballerina

filmbild_lotte_primaballerinaDeutschland 1999
Regie: Marc-Andreas Bochert
KFB empfohlen ab 6 Jahre, FSK: o.A.
ca. 25 Minuten
Kurzfilm/Komödie
 
Lotte hat sich in den Kopf gesetzt, Ballett zu lernen. Nicht einmal die Eltern, die ihre eigenwillige Tochter so akzeptieren wie sie ist, bringen dafür Verständnis auf. Der Grund dafür liegt darin, dass äußerlich völlig dem Klischee-Vorstellungen einer "Primaballerina" widerspricht: sie ist groß, kräftig und korpulent. Zu keinem Moment geht es darum, das zu ändern. Lotte setzt sich so durch. Nicht auf ehrlich Weise natürlich, denn sie verfügt auch nicht über das entsprechende Geld, Ballett-Unterricht zu nehmen. Und so gibt sie sich als "Lotte von Garzweiler" aus. Doch ein Mädchen mit diesem Namen hat die Ballett-Lehrerin bereits in der Gruppe und ist sehr verwundert über die auffallende Verschiedenheit "der Schwestern". Und so entwickelt sich eine eigentlich unmögliche Freundschaft...