Königreich Arktis

filmbild_koenigreich_arktis USA 2007
Regie: Adam Ravetch, Sarah Robertson
Länge: 90 min
FSK: o. A.
Dokumentarfilm, Tierfilm, Familienfilm

Das Leben und Überleben zweier Tierkinder, des Eisbärenmädchens Nanu und des Walrossmädchens Seela, im allmählich dahinschmelzenden "Königreich" Arktis steht im Mittelpunkt dieser aus dokumentarischen Bildern komponierten Geschichte. Die Erzählung spannt einen Bogen über annähernd zehn Jahre, von der Geburt der beiden arktischen Säugetiere bis zu deren eigener Mutterschaft. Dabei wird der Zuschauer Zeuge ihres Überlebenskampfes, bei der Nahrungsbeschaffung und der Anpassung an eine sich durch Klimaveränderungen verändernde Umwelt, mit der alle dort lebenden Tiere wie Polarfüchse, Seehunde, Möwen, Narwale und Dickschnabellummen, die Nebendarsteller dieses Films, zu kämpfen haben.