Freunde fürs Leben

bilderbuch_freunde_fuers_leben20 Dias nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Florence Seyvos, illustriert von Anaïs Vaugelade, Moritz Verlag, Frankfurt 2004

Der kleine Tyrannosaurus hat keine Freunde, weil er sie immer frisst. Und da ein Leben ohne Freunde wenig Spaß macht, hockt das kleine Urtier mitten im Palmenwald auf einem Baumstamm und weint. Einsam fühlt es sich und hungrig noch dazu. Glücklicherweise kommt da Maus Mollo mit blauem Koffer des Weges und weiß genau wie man mit so einem, der erst seine Freunde frisst und dann kreuzunglücklich ist, umgeht.

Ihr zauberhafter Küchenkoffer, ihre Backkünste und vor allem ihre hilfreiche Fähigkeit, im Kopf einen Spruch aufzusagen, der sie sofort ganz schrecklich grässlich schmecken lässt, schaffen das Unmögliche: der junge Tyrannosaurus überwindet seine Fresslust und die zwei werden Freunde fürs Leben.

bilderbuch_freunde_fuers_leben2Ein wahres Bilderbuch-Kunststück: genauso originell wie tiefschürfend.

Im Zusammenspiel von ausdrucksstarker Aquarellillustration und lakonischem Text vermittelt die Geschichte, dass Freundschaften tragende Säulen des Daseins sind. Der grüngelbe Dino zeigt mit expressiver Mimik eine intensive Gefühlsskala. Grün, Gelb und helles Braun sind die bestimmenden Farben, mit denen Anaïs Vaugelade arbeitet. Die cartoonhaft gezeichneten Protagonisten sind quicklebendig.

In Filmbild-Manier gibt es nebeneinandergestellte Bildtafeln, die die Szenen zu beschleunigen scheinen.