Die Hempels räumen auf

bilderbuch_die_hempels_raeumen_aufbilderbuch_die_hempels_raeumen_auf2Eine temporeiche Geschichte, die sich als spannendes Suchspiel entpuppt 14 Dias nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Brigitte Luciani, illustriert von Vanessa Hié, Michael Neugebauer Verlag, Gossau/Zürich 2004

Familie Hempel gelüstet es nach Schokoladenkuchen. Aber wo ist der Schneebesen?

In ihrem kreativen Durcheinander starten Vater, Mutter und Kinder eine Suchaktion, die in der Küche beginnt und sich bis in den Garten ausdehnt. Dabei tauchen Dinge auf, die eigentlich woanders hingehören.

Also räumen Hempels auf: die Zahnbürste wandert vom Schlafzimmer ins Bad, das Kopfkissen aus der Küche ins Schlafzimmer und der im Bad gefundene Rechen kehrt zurück in den Garten.

Während Hempels Katze und Kinder die Aufräumaktion in spielerischer Ausdauer erleben, sinken Frau und Herr Hempel ermattet in die Stockbetten im Kinderzimmer, bis sie vom Freudengeheul ihrer Kinder geweckt werden.

Der vermisste Schneebesen ist gefunden! In der aufgeräumten Küche wird ein köstlicher Kuchen gebacken, den sich Familie Hempel schmecken lässt. Die Hempels bieten durch ihren entspannten Umgang mit dem Aufräumen ein originelles Modell für ein ewig aktuelles Alltagsthema.

In kräftigen Farben erzählen dynamische Bilder von der Aufräumjagd der sympathischen Hempels. Die Vorher-Nachher-Bilder bestechen mit vielen Details, die mit dem Suchspiel nach dem Schneebesen auch Stoff für eine genaue Bildbetrachtung bieten.

Die zweidimensional angelegten Figuren muten kubistisch an und bewegen sich keck und schwungvoll durch die perspektivverzerrte Szenerie der Räume. Die ritualisiert formulierten Textstellen beziehen Kinder sprachlich aktiv ein